Schlagwort-Archiv: Update

7

Resident Evil 6 Patch 1.03 – Viele kleine Updates

7

Vorgestern am 17.12. erschien beim Starten von Resident Evil 6 ein gerade mal 12MByte großes Update, hinter dem jedoch viel an Inhalt steckte.
Man kann nun einiges an den Kamera- und Zieleinstellungen ändern, z.B. beider Geschwindigkeiten und wie nah bzw. fern die Kamera am Spielcharakter beim laufen, gehen oder zielen ist. Desweiteren wurden zu den Optionen Spracheinstellungen hinzugefügt. So kann nun die Ausgabesprache u.a. auf Deutsch, Englisch und Spanisch eingestellt werden. Untertitel wurden wie angekündigt bis jetzt aber noch nicht eingefügt.
Die Ada Kampagne ist nun von Anfang an anwählbar, ohne vorher die jeweils drei anderen Hauptstränge der Story durchspielen zu müssen.
Außerdem soll sie nun einen Koop-Begleiter zur Verfügung haben. Der Titelbildschirm ist auch verändert, man sieht dort neben Ada Wong auch den sogenannten Agent. Zumindest heißt er so im Söldnermodus, wo er als neuer Charakter hinzugefügt wurde. Hier ein kleines Gameplay Video:

Ich habe einige Kapitel der Kampagne angespielt und bin dem Agent allerdings noch nicht begegnet. Wann und wo er also genau auftauchen soll ist mir daher leider nicht bekannt.
Zu guter Letzt wurde neben dem bisher höchsten Schwierigkeitsgrad “Profi” ein noch höherer namens “Höllisch” (engl.: No Hope) eingeführt. In diesem kann man scheinbar keine Fähigkeitssätze verwenden, somit also auch keine unendliche Munition, höhere Verdeidigung etc. Außerdem verliert man hier ziemlich schnell einen oder gleich mehrere von den sechs vorhandenen Punkten seiner Lebensanzeige.
Nun können wir gespannt seien, wann Capcom die anderen Zusatzinhalte wie den Predator- oder Versusmodus veröffentlichen wird.

Liquid-Fire-611x338

Resident Evil 6 – Capcom veröffentlicht zwei neue Maps für den Söldnermodus

Vollkommen ohne Ankündigung veröffentlichte Capcom erneut neue Maps für den zusätzlichen Söldnermodus in Resident Evil 6. Eine der beiden Karten heißt “Flüssiges Feuer” (engl.: Liquid Fire), welche man als Screenshot auf dem oberen Bild sehen kann. Diese ist dem Endkampf des Jake-Szenarios nachempfunden, allerdings bekommt man hier als Boss leider nicht Ustanak, sondern lediglich wieder nur einen Napad, wenn man 25 Gegener mit einer Coup-de-Crace Attake ausschaltet. Neu sind allerdings die restlichen Gegner, bei denen es sich um die so genannten “Neo-Umbrella” Javo’s handelt.
Bei der zweiten der beiden neuen Karten handelt es sich um “Requiem für den Krieg” (engl.: Requiem of War). Es zeigt den ehemaligen Kriegsschauplatz in Edonia aus der Chris/Jake Kampagne in Osteuropa. Zwei normale Bossgegner die auf Kombo 60 and 120 erscheinen sind die Riesen Ogroman. Geheimer Boss ist mal wieder Gnezdo, den man auf Kombo 70 bekommt. Normale Gegner sind die Javo’s, denen man auch während der Kampagne begegnet. Also auch die, die man schon auf der Map “Die Stahlbestie” (Engl.: Steel Beast) zu bekämpfen hatte. Diesmal allerdings mit wesentlich mehr Abwechslung an Mutation der Feinde. Hier ein kleines Video von mir:

Zu finden sind die neuen Maps im PlayStation Store am besten wenn man nach “ABSCHN” sucht, dann bekommt man die neuen Maps unter dem Namen “Paket: Zusätzliche Abschnitte A” angezeigt. Einzeln zu kaufen bekommt man die Karten diesmal nicht, beide zusammen kosten 1,99€. Über das Hauptmenü des Spiels sind die Karten momentan noch nicht zu erreichen.

elvunminecraft

Minecraft 1.4.5 veröffentlicht – Changelog und Infos für den Elvun-Server

Gerade hat Jeb das Update für Minecraft auf Version 1.4.5 herausgegeben und es haben sich folgende Dinge geändert:

* Fixed “Open to LAN” feature
* Fixed incorrect positions of certain particles

Compatible with 1.4.4 servers.

Der letzte Satz ist für unsere Spieler auf dem Elvunserver wichtig. Ihr könnt euer Minecraft ruhig updaten, auch wenn unser Server derzeit noch auf 1.4.4 läuft, kommt ihr ins Elvunland.

Aber nicht vergessen, nach dem Update müsst ihr eventuell noch einmal eure Texturen fixen.

resident-evil-6-01

Resident Evil 6 mit ersten kleinen, kostenpflichtigen Updates

Vor einigen Tagen kam das erste kostenpflichtige Update für Resident Evil 6. Es handelte sich dabei um drei neue Maps für das sogenannte Södnern, eines der Zusatzspiele von dem sechsten Teil der beliebten Horrorspielereihe. Anfangs nur etwas versteckt im PlayStation-Store unter Extras, mittlerweile aber auch vom Hauptmenü des Spieles aus unter dem Punkt “PlayStation@Store” zu finden.

Die drei zusätzlichen Level sind “Das Betriebswerk”, “Die Hochseefestung” und “Die Katakomben”
(engl.: “Rail Yard”, “High Seas Fortress” und “Catacombs”).
Sie kosten jeweils 99 Cent.

2

Resident Evil 6: Update kommt Mitte Dezember

Mitte Dezember soll ein Update für Resident Evil 6 veröffentlicht werden, indem unter anderem auch auf die Beschwerden der Spieler eingegangen werden soll. Zum Beispiel sollen Änderungen am Sichtfeld des Spielcharakters vorgenommen werden können. So kann man den Abstand, den die Kamera zum Charakter hat, nach seinen eigenen Wünschen anpassen.

Desweiteren soll die vierte Kampagne mit Ada Wong gleich zu Beginn spielbar sein. Zuvor musste man noch die anderen drei Hauptkampagnen abschließen, was meiner Meinung nach aber auch sinnvoll war und zudem der Motivation diente. Außerdem soll ein optionaler Koop-Partner hinzugefügt werden. Dies kann ich mir aber nur schwer vorstellen, dann müsste man ja die gesamte Story abändern. Wir können also gespannt sein. Neben dem bislang höchsten Schwierigkeitsgrad “Profi” soll nun noch eine größere Herausforderung für die hart gesottenen Spieler, namens “No Hope”, kommen.
Zu guter Letzt soll nun auch die englische Sprachausgabe in Kombination mit Untertiteln anderer Sprachen möglich sein.

halloweenteaser

Kostenloser Download: Minecraft ab sofort in der Version 1.4.2

Vor ein paar Tagen haben wir euch hier schon die Liste der umfangreichen Änderungen in Version 1.4 von Minecraft bekanntgegeben.  Ab heute ist die neue Version zum Download verfügbar.

Unser Minecraftserver wird so schnell wie möglich geupdatet werden, damit ich möglichst schnell in den Genuss der neuen Version kommen werdet. Eins müsst ihr aber beachten. Hexen wird es auf unserem Server zwar geben, aber da sie auf bereits entdecktem Sumpfland spawnen, wird es keine Hexenhäuser geben, solang nicht neue Sumpf-Chunks entdeckt werden.

Um auf die Version 1.4.2 upzudaten, müsst ihr nicht viel machen. Beim Start des Clients werdet ihr gefragt, ob ihr das Update durchführen wollt. Klickt ihr hier “OK” werden die Dateien automatisch heruntergeladen und installiert. Beim Start des Spiels habt ihr dann automatisch Version 1.4.2.

Wenn ihr euch noch mal die Änderungen durchlesen wollt, findet ihr sie hier: Änderungen in Minecraftversion 1.4.

Wir sehen uns im Elvunland!

Unterstützt Minecraft und Mojang und kauft euch eine legale Version unter https://minecraft.net/

Wir geben euch bescheid, wann unser Server geupdatet worden ist und ebenfalls auf der 1.4.2 läuft.

EDIT 13:37: Der Server läuft nun mit 1.4.2

Bitte beachtet, dass Creeper derzeit Schäden hinterlassen, da die neue Bukkit-Version noch nicht da ist. Spätestens ab dem Wochenende sollten sie aber wieder artig sein. Versucht am besten die Häuser anderer zu umgehen oder die Nächte zu schlafen, damit nichts zu Schaden kommt. 

PSN

Changelog des PlayStation-Firmware Updates 4.3

Heute gab es das neueste Firmware-Update für das Play Station Network auf Version 4.30.
Viele nennenswerte Veränderungen brachte es aber nicht mit sich.
Es können nun auch Trophäen, die man sich auf dem PS Vita-System verdient hat, angezeigt werden.
Außerdem wurde die Trophäen-Sammlung von der Kategorie “Spiel” in die Kategorie “PlayStation Network” verschoben. Zuletzt wurde noch Türkisch als Systemsprache hinzugefügt.

minecraft 1.4

Minecraft 1.4 kommt am 24. Oktober: Die lange Liste der Änderungen

Das Update auf Version 1.4 wird Minecraft an Funktionsumfang unglaublich umfangreich erweitern. Es kommen zahlreiche neue Mobs, neue Nahrungsitems und einige logische Änderungen im Spiel, die es wieder besser Ausbalancieren. Jetzt aber eine “kleine” Übersicht an neuen Funktionen, die wir zu erwarten haben. Keine Gewähr auf Vollständigkeit.

Neue NPCs

  • Wither wurde hinzugefügt. Es handelt sich dabei um einen starken Boss aus dem Nether. Man kann ihn aber auch selbst erstellen. Ist er bei der Hälfte seiner Lebenspunkte, wird er schneller und bekommt eine Rüstung. Beim Tod dropt er einen Netherstern. Dieser wird benötigt um das Leuchtfeuer zu bauen.
  • Witherskelett wurde hinzugefügt. Es sieht aus wie ein normales Skelett, ist aber größer und dunkelgrau.
  • Fledermäuse wurden hinzugefügt. Sie sind neutral, droppen nichts und lassen auch keine Erfahrungspunkte herunterregnen. Sie spawnen Nachts und in dunklen Höhlen und Räumen. Sie können selbstständig fliegen und landen. Tagsüber hängen sie kopfüber an der Decke.
  • Hexe wurde hinzugefügt: Agressiver Mob, der in Sumpfgebieten spawnt. In neuen Biomen mit Haus, in bereits vorhandenen Sümpfen auch ohne. Greift den Spieler mit Schadenstränken an und heilt und verbessert sich selbst mit Geschwindigkeits und Heiltränken. Lässt beim Tod entweder Zaubertränke oder Items für Tränke fallen.

Neue Nahrungsitems

  • Karotten wurden eingeführt. Mit ihr und Goldnuggets lässt sich eine goldene Karotte machen. Sie wird auch für eine Karottenangel benötigt.
  • Kartoffeln wurden eingeführt. Sie lassen sich zu Ofenkartoffeln weiterverarbeiten. Erntet man unreife Kartoffeln erhält man giftige Kartoffeln.
  • Kürbiskuchen wurde hinzugefügt. Dieser lässt sich zu 64 Stück stacken und wie ein normales Item essen, wird also nicht platziert. Damit bekommen Eier und Kürbisse eine neue, wichtigere Rolle.

Änderungen zu 1.3.2

  • Zombies, Skelette und Pigmen können Rüstungsteile tragen.
  • Dorfbewohner können infiziert werden und verwandeln sich in Zombies. Es wird auch Zombiekinder geben. Diese können vom Spieler wieder geheilt werden.
  • Große Eichen generieren zur Seite gedrehte Holzblöcke (Äste)
  • Eisengolems greifen nun auch Creeper, Slimes und Lavaslimes an
  • Karten wurden verbessert
  • Ecktreppen wurden eingeführt. Diese sind gleichzeitig ein neues Gestaltungselement.
  • Lederrüstungen und Hundehalsbänder lassen sich nun einfärben.
  • Falltüren lassen sich an der Oberseite von Blöcken befestigen.
  • Feuerverbreitung ist nun vom Schwierigkeitsgrad abhängig.
  • Rezept für Knöpfe ändert sich. Statt zwei Blöcke benötigt man nur noch einen.
  • Lebensanzeige des Bosses enthält nun auch seinen Namen
  • Zahlreiche neue Sounds
  • Karotten und Kartoffeln findet man ausschließlich in NPC Dörfern.
  • Angeln gibt Erfahrungspunkte
  • Hühner lassen sich nicht mehr mit Weizen züchten, sondern mit Samen. Damit bekommt dieser Endlich auch eine wichtigere Rolle innerhalb des Spiels.
  • Nether lädt schneller
  • Slimes spawnen nachts in Sümpfen
  • Feuerausbreitung in Wäldern wurde verringert.
  • Tierzucht bringt Erfahrungspunkte
  • Repeater lassen sich mit einem anderen Repeater sperren
  • Server-IPs lassen sich verbergen

Neue Blöcke/Items

  • Neuer Signalfeuerblock hinzugefügt, der nicht nur einen Lichtstrahl nach oben aussendet, sondern auch noch verschiedene Effekte hat, wenn man ihn auf eine Pyramide aus wertvollen Blöcken setzt,
  • Rahmen hinzugefügt. Mit ihnen kann man Items an die Wand hängen.
  • Blumentöpfe hinzugefügt. Diese Idee kam erstmalig von Reddit. Sie bestehen aus drei Ziegelsteinen und in ihnen lassen sich verschiedene Gewächse dekorativ drapieren.
  • Pflastersteinmauer und bemooste Pflastersteinmauer hinzugefügt: Diese dünnen und niedrigen Mauern werden eine Alternative zu Zäunen darstellen.
  • Holzknöpfe kommen hinzu
  • Witherskelettschädel droppen beim Tod eines Witherskeletts. Man kann sie als Helm/Maske benutzen und mit ihnen Wither herstellen.
  • Karottenrute/Karottenangel kann man dazu benutzen um ein Schwein zu steuern, auf dem man gerade reitet.
  • Neues Gemälde, das das Rezept zum spawnen eines Withers anzeigt.
  • Amboss wurde hinzugefügt. Mit ihm kann man Waffen und Werkzeug umbenennen, reparieren und upgraden.

Neue Verzauberungen

  • Trank der Nachtsicht
  • Unsichtbarkeitstrank

Neue soziale Interaktionen/Events

  • Ruf bei Dorfbewohnern eingeführt. Je nach dem wie man sich ihnen gegenüber verhält, kann man seinen Ruf verbessern oder verschlechtern. Ein positiver Handel verbessert ihn, das Töten eines Dorfbewohners oder eines Eisengolems senkt ihn. Er wird auch nicht zurückgesetzt, sondern muss erarbeitet werden.
  • Man kann infizierte Dorfbewohner nun heilen.

Quelle und weitere Infos

Resident Evil 6

Resident Evil 6 bekommt in Kürze neuen Schwierigkeitsgrad “No Hope” und Koop-Kampagne

Spieler von Resident Evil 6 dürfen sich bald über neue Inhalte ihres Spiels freuen. Zwei Updates werden sie in Kürze kostenlos per Update erhalten. Zum einen wird es eine neue sehr schwere Schwierigkeitsstufe namens “No Hope” geben. Zum anderen wird die Kampagne mit Ada Wong einen Koop-Modus bekommen.

Diese zwar zwar ursprünglich als Single-Player Kampagne ausgelegt, soll aber trotzdem diese Variation bekommen. Wer als Partner ausgewählt wurde ist allerdings nicht bekannt, hier müssen sich die Spieler überraschen lassen. Einige Daten für die kostenlosen Downloads befinden sich laut Capcom bereits auf der Spiele-CD, jedoch nicht alle. Die fehlenden Daten müssen nachgeladen werden, deswegen ist der Download nötig.

Diese Downloads sind für den Spieler aber kostenlos. Kommende kostenpflichtige Downloads befinden sich jedoch nicht auf der Spiele-CD.

Wann genau das Update kommt wurde ebenfalls nicht verraten.”In Kürze” lässt aber vermuten, dass es bald soweit sein dürfte.

Quelle: Capcom

guild wars 2 halloween

Guild Wars 2 – Halloween-Event “Schatten des Verrückten Königs” ab 22. Oktober

Halloween rückt näher und das bedeutet, dass spezielle Events innerhalb der verschiedenen Computerspiele stattfinden werden. Am 22. Oktober ist es bei Guild Wars 2 der Fall. Das Event wird genau eine Woche gehen und den Titel “Schatten des Verrückten Königs” tragen. Für die Spieler in Guild Wars 2 gibt es in diesem Event spezielle Errungenschaften und Auszeichnungen.

Bei den Ankündigungen, die AreaNet verlauten lässt, lohnt es sich auf jeden Fall die Woche in Tyria komplett auszukosten. Neue Dungeon, Bosse und eine komplett neue Dekoration sollen Tyria in ein neues Licht hüllen. Bis zum 31. Oktober habt ihr Zeit eure Halloween-Abenteuer zu erleben und eure Belohnungen hierfür abzuholen.

via