Schlagwort-Archiv: ps3

sonylogo

Sony – dauerhafte Sperre für PS3 Hacker

Auf der offiziellen Seite von Playstation veröffentlichte Sony ein nicht ganz unerwartetes Statement. Sie wollen darauf aufmerksam machen, dass sie Hacker der PS3 mit einer dauerhaften Sperre abstrafen würden. Diese Meldung verkündete Sony nicht zum ersten Mal. Wie bereits von uns in einem Artikel berichtet, merken sie erneut an, dass kürzlich unautorisierte Software für die PS3 von Hackern veröffentlicht worden wäre und warnt Besitzer der PS3 Konsole, dass die Verwendung dieser Software gegen das PS3 Lizenzabkommen und den Richtlinien der PSN Community verstoßen würde.

Bei registrieren eines solchen Verstoßes seitens Sony hebt es das Recht des Kunden auf, auf das System und PSN zuzugreifen. Dies wird dann dauerhaft untersagt.

Sony gibt an, dass eine Sperre des Playstation Networks für Hacker ein Teil ihrer Bemühungen wäre, eine sichere und faire Onlineumgebung bereitzustellen und zu erhalten. Bereits im Februar 2011 veröffentlichte das Sony ein ähnliches Statement, nachdem einige unautorisierte Applikationen aufgetaucht waren, die es Nutzern ermöglichten, Spiele illegal zu kopieren und zu teilen.

Beim Erwerb von PSN Titeln im Store bekommt man übrigens 2 Lizenzen. So kann man einen erworbenen Titel auf 2 PS3 Systemen mit allen Konten nutzen.

resident-evil-6-01

Resident Evil 6 mit ersten kleinen, kostenpflichtigen Updates

Vor einigen Tagen kam das erste kostenpflichtige Update für Resident Evil 6. Es handelte sich dabei um drei neue Maps für das sogenannte Södnern, eines der Zusatzspiele von dem sechsten Teil der beliebten Horrorspielereihe. Anfangs nur etwas versteckt im PlayStation-Store unter Extras, mittlerweile aber auch vom Hauptmenü des Spieles aus unter dem Punkt “PlayStation@Store” zu finden.

Die drei zusätzlichen Level sind “Das Betriebswerk”, “Die Hochseefestung” und “Die Katakomben”
(engl.: “Rail Yard”, “High Seas Fortress” und “Catacombs”).
Sie kosten jeweils 99 Cent.

untildawn

Until Dawn – Kleine Taschenlampe brenn…

Eine Nacht, acht Teenager auf einem abgelegenen Berg zum Jahrestag des mysteriösen Todes zweier Freunde. Die Stromversorgung ist ausgefallen, das Telefon hat keinen Empfang und der eine Teenager versucht, die Aufmerksamkeit der blonden Cheerleaderin auf sich zu lenken. Was könnte da schon schiefgehen?

Willkommen bei Teenie Horror Schocker XY Fortzezung 99. Ach… huch… wir sind ja ein Spielblog, gel’?! Ja richtig. Der oben beschriebene Plot ist Teil des Games: “Until Dawn”.

“Until Dawn” beinhaltet alle Elemente, die der Spieler auch aus seinen liebsten Teenie-Horrorfilmen kennt: eine lustige, sexy und unheimliche Geschichte; junge, gut aussehende Darsteller; ein abgelegener Schauplatz; ein hinterhältiger Mörder; ein dunkles Geheimnis und natürlich die so wichtige überraschende Wendung. Until Dawn wird von Supermassive Games exklusiv für Playstation 3 entwickelt und lässt den Spieler seinen Playstation Move-Motion-Controller auf völlig neue Art als Taschenlampe verwenden, um sich in der Dunkelheit zurechtzufinden, während er versucht, „bis zum Morgengrauen“ zu überleben.

“Until Dawn” möchte mit Absicht ein Klischee Horror Spiel sein. So findet ihr euch als einer der Teenager in dem Spiel wieder und seit umringt von Ringelpiez mit Anfassen und schlechten Sex-Witzen eurer Begleiter. Es werden wirklich alle Klischees bedient. Die bescheuerten Dialoge mit den bewusst schlechten Teenie-Witzen wirken direkt den Filmvorbildern entnommen. Diesen Pipi Kacka Humor kann man was negatives als auch was positives abgewinnen. Je nach Geschmack und Betrachtungsweise. Als recht gelungen betrachte ich die Schockmomente. Hoffentlich gibt es im fertigen Spiel derlei viele.

Bisher macht „Until Dawn“ einen ganz guten Eindruck. Ausnahme: die Steuerung. Wie oben beschrieben, steuert ihr euch mithilfe der Move Steuerung durch die Story. Eine reine Controller Ersatz-Steuerung gibt es nicht. Eine Taschenlampe repräsentiert euren Move-Controller in diesen im Spiel. Per Gestensteuerung öffnet ihr aber auch Kisten oder legt Schalter um. Grafisch gesehen bekommt man hier mittelprächtige Kost.

Trotz der platten Story und der mäßigen Grafik verspricht der Titel dennoch interessant zu werden. Denn sind wir mal ehrlich. Jeder weiß wie jeder neue Teenie-Schocker Film ausgeht und abläuft. Trotzdem läuft man bei jedem Horrorstreifen wieder ins Kino. So möchte man auch hier wissen wie die Story weiter geht.

“Until Dawn” soll 2013 exklusiv für die Playstation 3 erscheinen.

DualShock_3ps3

Sony Playstation 3 – Sicherheitssysteme geknackt

Homebrewer mit dem Decknamen “The Three Musketeers” knackten gestern den Sicherheitscode von Sony’s Playstation 3 und veröffentlichten die Codestruktur im Internet.

Dieser Krypto-Schlüssel ist in der Lage die Schutzbarrieren der bisherigen Playstation 3 Konsolen lahm zu legen. (Ausgenommen davon ist eine neue Version der Super Slim-Variante. Offenbar liefert Sony die Slim-Version der PS3 abCECH-30xx und die Super-Slim mit lv0.2 aus, das eine zweite Signatur überprüft. Das würde bedeuten, dass sich diese neueren Modelle nicht auf die Weise knacken lassen.) Die Veröffentlichung soll langfristig dafür sorgen, dass unsignierte Prozesse wie Homebrew-Software, Linux-Distributionen oder Raubkopien auf der PS3 gestartet werden können. Dadurch können auch kopierte Spiele und eigene Software installiert werden. Sony hat keine Chance, das Problem per Firmware-Update zu eliminieren. Da Sony den Bootloader nicht nachträglich patchen kann, gilt die PS3 in ihrer jetzigen Form in der Hackerszene als “final gehackt. Beheben kann Sony diesen Hack nur durch eine neue Hardware-Revision.

Spieler können damit, im Gegensatz zu früheren Hacks, mit ihren modifizierten Konsolen durch den Key auf Firmware-Version 4.XX updaten und sich sogar im PSN anmelden. Bei früheren Hacks wurde einem das Recht auf Online Gaming durch Sony verwehrt und man wurde ausgesperrt aus dem PSN. Sonys einzige Chance, dem Einhalt zu gebieten, sind häufige Firmware-Updates. Denn nach jedem Patch muss das Programm leicht angepasst werden. Nur die wenigsten Nutzer werden diese selbst vornehmen können.

So ganz freiwillig hat die Hacker Crew diesen Key aber nicht öffentlich online gestellt. Sie hatten ihn wohl schon länger in Besitz wollten ihn aber nicht veröffentlichen. Nachdem aber auch eine chinesische Hackerorganisation an den Schlüssel kam und ihn zu Geld machen wollte, haben die Musketiere eingelenkt – sie wollten laut eigenen Aussagen die Geschäftemacherei unterbinden.

Die Veröffentlichung dieses Hacks setzt Sony natürlich weiter unter Druck eine neue Konsole zu präsentieren. (Playstation 4)

RememberMe_title

Remember Me – Erinnerungen grabbeln in der Zukunft

Bei dem Third-Person-Mover “Remember Me” handelt es sich um ein Cyberpunk Action Adventure mit Stealth Einlagen und Inception-Anleihen aus dem Hause Capcom. Das Spiel wird in Frankreich bei Dontnod Entertainment entwickelt und soll Mai 2013 für PC, Xbox und PS3 erscheinen.

In “Remember Me” spielt ihr im Jahre 2084 im fiktiven Neo-Paris Nilin, eine ehemalige Elite Memory Hunterin. Als solche besitzt sie die Fähigkeit in das Gedächtnis von Menschen einzudringen und es zu verändern oder zu stehlen. Blöd nur das genau diese Fähigkeit nun bei euch angewendet wurde und ihr nun Gedächtnislos durch die Gegend irrt und nach eurer Identität sucht.

Gedanken und Informationen sind nämlich in der Zukunft eine Art Rohstoff und werden wie Erdöl oder Gold gehandelt und sind somit für die vorherrschenden Konzerne sehr wichtig. Denn jedes Gedankengut bringt nicht nur Geld, sondern fördert auch brisante Details ans Licht der Öffentlichkeit.

Spielmechanisch wird hier aufgefrischte Kletter-Kost ala Assasin’s Creed 3, Schleichmomente ala Splinter Cell mit Nahkämpfen verbunden, die ihr mithilfe eines elektrischen Handschuhes bewältigt. Soweit noch unspektakulär und schon mal da gewesen. Aber spannend wird es bei der Hauptmechanik des Games. Wie oben bereits beschrieben seit ihr ja ausgebildet im Gedanken lesen und manipulieren. So grabbelt ihr ala Inception in anderer Leute Köpfen nach Erinnerungen und könnt diese ändern.

Bis dato ist noch nicht bekannt wie weiträumig oder frei ihr die Aufgaben lösen und euch in dem Paris der Zukunft bewegen dürft. Es liegt also an den Entwicklern ob sie die geniale Idee so umzusetzen vermögen das das Game auf ganzer Linie überzeugt. Bis jetzt wirkt das gezeigte Material für mich zwar gut aber auch nicht aus der Masse herausragend. Man sieht sowohl grafische Defizite wie auch einen recht linearen Lösungsverlauf.

Was haltet ihr von Remember Me? Könnte es kommendes Jahr zu einem Spielhit werden?

ps3superslim

PS3 Nutzer halfen dabei, ein Medikament gegen Alzheimer zu finden

Mit der Anwendung “Life with Playstation” ist es nun wohl gelungen einen großen Schritt in der Forschung für ein Medikament gegen Alzheimer zu machen. Life with Playstation stellt bei Nichtverwendung die Rechenpower der Playstation für Forschungszwecke zur Verfügung. Seit 2007 stand diese Anwendung zur Verfügung.

Die Stanford Universität nutzt hierbei schon länger die Rechenleistung der Spielekonsolen für die Erforschung der Faltung von Proteinen. 15 Millionen Playstation 3 Nutzer haben sich hier beteiligt und der Universität dabei geholfen mit der Rechenleistung ihrer ungenutzten Playstation 3 Gutes zu tun.

Die Arbeit an der Erforschung eines Alzheimer-Medikaments ist mit dieser Unterstützung so weit fortgeschritten, dass man mittlerweile nicht mehr von einem möglichen Mittel gegen Alzheimer spricht, sondern bereits konkrete Ergebnisse vorstellen kann, die nun weiteren Test unterzogen werden.

Weitergeführt wird das Projekt mit Sony und der Universität Stanford aber nicht. Genauere Gründe sind hierbei nicht genannt worden.

Quelle   

resident-evil-6-trailer

Meanwhile in Resident Evil 6

Überall sind Zombies ausgebrochen und die Menschen rücken wieder näher zusammen. Während ein paar Elvuner unsere Hütten befestigen und auf Eigenanbau der Nahrung in Minecraft setzen, versucht sich Rypzy in “The Walking Dead” gut zu schlagen und zu überleben. Doch was machen eigentlich Chris und Leon von Resident Evil 6?

Das erfahrt ihr in dem etwas anderen Trailer von Resident Elvun 6.

Die Idee kam Hippy und Rypzy bei einem gemeinsamen Zock-Abend vor der Playstation 3 im Koop-Modus der ersten Episode von Resident Evil 6. Ein Abend der sehr viel Spass gemacht hat und gerne schnell bei Episode 2 wiederholt werden darf.

pid-cover

Pid – charmanter Platformer der mit Schwierigkeitsvariablen punktet

PSN wird nicht müde immer neue Plattformer zu präsentieren. So gibt es demnächst ein neues PSN Game, was auf den erstmal nichts sagenden Titel “Pid” hört. Wieder einmal wird einem Retrografik angepriesen und es dann als erfrischendes Indie-Game angeboten.

Mal schauen was sich hinter “Pid” verbirgt. In “Pid” bedient ihr den kleinen Kurt der nach Hause möchte. Dazu muss er eine Welt namens “Pid” überwinden und dort diverse Abenteuer durchleben indem er sich von Plattform zu Plattform deplaziert. Dies kann er durch Springen und das schmeißen von Portalen die ihn für kurze Zeit drüber schweben lassen.

Fakt ist, dass es ein weiterer Plattformer ist. Diesmal aus dem Hause “Might and Delight”. Es ist übrigens das Erstlingswerk dieser Entwicklerschmiede. Das interessanteste an dieses Jump n’ Run ist aber sicherlich die Schwierigkeitsgradabwandlungen und Auswirkungen auf das Level und dem damit verbundenen Lösungsweg.

Als Beispiel müsste man im leichten Schwierigkeitsgrad einfach von einem Punkt nach und nach auf die nächste Platte springen. Im schwierigen Modus haust auf der Platte ein Monster und es fliegen Pfeile durch die Luft während man sich von einem Luststrom dahin schweben lassen muss.

Während man im leichten Modus eher die Geschichte durchleben soll und den Charakter kennen lernt, kommt es beim Hardcore Modus eher auf die Interaktion mit seiner Umwelt an. Alles andere wird nebensächlich und nur ein Weiterkommen erscheint einem plausibel.

Interessant ist das der harte Modus nur eine zufällige Nebenentwicklung bei der Erstellung des Spieles gewesen zu sein scheint. Für mich wäre es das Hauptkaufargument. Ohne diese unterschiedlichen Modi wirkt das Spiel trotz sehr niedlich anzuschauender Grafik auf den ersten Blick recht 0/8/15 Standartkost. Bei genauerem Hinsehen der vielfältigen Spielmechaniken und dem experimentieren mit den Werfportal zeigt sich einem jedoch der Varianten,- und Einfallsreichtum der Entwickler.

Interessant ist noch zu erwähnen, dass der Hauptcharakter Kurt bei der Erkundung der Umgebung von “Pid” noch einem Koop-Modus spendiert bekommt. Dort steht einem dann Alex zur Seite, der von einem Freund gespielt werden kann.

Musikalische Untermalung erfährt die Welt von “Pid” durch Retro Family. Eine kleine Gruppe von Studiomusikern die ihren Fokus auf Spiele, Tanz, Theater und Filme gelegt haben.

Hier mal eine Liveperformance von Retro Family zu einem Track von “Pid”

“Pid” wird es wohl neben der PSN Variante wohl auch auf anderen Plattformen zu erwerben geben.

Mehr über das Spiel erfahren kannst du hier:
http://www.pidgame.com/
http://www.youtube.com/user/MightAndDelight

Wie findest du die ersten Gameplayvideos von “Pid” und würdest du es dir kaufen?

The-Unfinished-Swan

The Unfinished Swan – Paint it Black

Nach dem Vertragsauslauf mit “thatgamecompany” dachte sich Sony sicher, das es an der Zeit sei eine neue Spieleschmiede zu fördern und sich somit Exklusivtitel für PSN zu sichern.

“thatgamecompany” hat für PSN so sagenhafte Exklusivtitel wie Flow, Flowers oder Journey erschaffen. Für mich alle 3 wirkliche Gaming Meilensteine in Sachen Innovation und Gameplay. Die Ideen dieser Spiele sind wirklich super. Nach Vertragsende möchte diese Schmiede aber offen auf allen Plattformen ihre Spiele vertreiben.

Es war also Zeit für Sony eine neues Studio ausfindig zu machen und unter Vertrag zu nehmen. So jüngst geschehen mit “Giant Sparrow”. Diese arbeiten derzeit an “The Unfinished Swan“, was schon jetzt mehr als vielversprechend und innovativ ausschaut. Laut Entwickler soll es ein ungewöhnliches Erkundungsspiel werden und schon am 24. Oktober erscheinen. Playstation Plus Mitglieder kommen schon am 17. Oktober in den Genuss dieses Titels.

In “The Unfinished Swan” schlüpft man in die Rolle eines Jungen namens Monroe, der einen Schwan verfolgt, welcher einem Bild entfleucht ist. Die Spielwelt ist komplett in Weiß gehalten und wird erst erfassbar, indem man sie mit Farbe bekleckst und ihre Form erschließen kann. Wie man im obigen Gameplay Video sehen kann. Ich finde die Idee super und bin gespannt auf eine ausergewöhnliche Story.

Was hälst du von “The Unfinished Swan“?

derrick-the-death-fin

Derrick the Deathfin – Ein Papierhai auf Origami Zerstörungstrip

Seit heute ist ein neues putziges und innovatives Game im PSN Store erhältlich. Es handelt dabei um “Derrick the Deathfin“, welches von Different Tuna entwickelt wurde.

In dem Spiel schlüpft ihr in die Rolle von Derrick, einem Origami-Papier Teenager-Hai, der gerade mit anschauen musste wie seine Eltern zu Suppe verarbeitet wurden.

Warte mal? Derrick ist aus was? Ja genau, er ist aus Papier. So wie ein Großteil der restlich sehr toll gestalteten Spielewelt. Welch tolle Idee eine Unterwasserwelt zu kreieren wo alles aus Origami-Figuren und somit aus Papier ist.

Mit Derrick rast, fresst und sammelt ihr euch nun durch 32 spannende und liebevoll gestaltete Levels voller kniffliger Aufgaben. Dabei trifft man immer mal wieder auf sehr skurril gestaltete Gestalten. Da so ein Derrick ja verständlicherweise nun recht sauer sein darf, habt ihr auch viele Freiheiten eure Umgebung und fiese Gegner in einer schieren Gewaltorgie zu zerstören.

Schaut euch mal den Launch Trailer an:

Das Spiel kostet im PSN derzeit 6.99 Euro. Playstation Plus Mitglieder bekommen für eine begrenzte Zeit 30% Rabatt. Das ist doch was.

Wer Lust hat Derrick aus Papier nachzubauen kann das gerne tun. Der offizielle Playstation Blog hat dazu Druckvorlagen bereitgestellt. Schaut doch mal dort vorbei: Playstation Blog

Was haltet ihr von Derrick the Deathfin?