Schlagwort-Archiv: playstation 4

638917e683847d2a2c7eb69cd507298a

Battlefield 4 ab 29. Oktober 2013 für Xbox One, PS4 und PC [Screenshots]

7cbac5ad295be0c7a5d0a6b331fb579a

Love is a battlefield aber in Battlefield 4 bekommt man nicht sonderlich viel Love. Da wird gekämpft, geballert und geflucht. Am 29. Oktober 2013 kommt der vierte Teil für PC, Xbox One und die Playstation 4 und es gibt sowohl Screenshots für den Einzelspieler- als auch für den Mehrspielermodus. Zockt ihr Battlefield? Werdet ihr auch den vierten Teil spielen und wenn ja auf welcher Plattform? Genug schlaue Fragen. Hier kommt nun das Battlefield 4 Bilderbuch, frisch aus den Pressedruckern von EA.

Mehrspielermodus:

Einzelspielermodus:

Playstation 4

Sony Playstation 4: In your face Xbox One! [E3]

Auf der Spielemesse E3 gab es gestern die Pressekonferenz zur Sony Playstation 4 und sie war tatsächlich gut. Wieso? Sony hat von Microsoft in den vergangenen Wochen so viele Vorlagen bekommen, wie sie punkten können, dass die Halbe Konferenz eigentlich daraus bestand, dass uns Sony mitteilte, wieso die PS4 besser ist als die Xbox One.

Die Xbox One soll 499 Dollar kosten? Die PS4 kommt schon für 399 Dollar. Xbox One erlaubt keinen Weiterverkauf von gebrauchten Spielen? PS4 schon. Xbox One hat eine Onlinepflicht? PS4 nicht.

Man könnte diese Liste ewig weiterführen, aber es wird klar: Besseres Marketing hätte Microsoft für Sony gar nicht machen können. Wie schaut das gute Stück denn jetzt aus? Ganz okay, wenn man das so sagen kann. Irgendwie verstehe ich nicht, wieso die Hersteller momentan so einen Retro-Drang haben. Klar, man muss einfach mal ein bisschen Veränderung in die Designs bringen, aber irgendwie finde ich es ziemlich krass.

Allen Geschmacksfragen zum Trotz. Die PS4 hat die Xbox One gestern abgehängt. Ganz klar.

ps4

Playstation 4 und Xbox One jeweils für 599 Euro vorbestellbar

Die Playstation 4 und die Xbox One sind unumstritten die beiden großen Konsolen, auf die Konsolengamer gewartet haben. Beide sind nun über Amazon vorbestellbar und stehen sich preislich in nichts nach denn wer jetzt bestellt, bezahlt pro Konsole maximal 599 Euro. Maximal? Vorbestellungen bei Amazon laufen wie folgt. Bestellt ihr einen Artikel vor, der noch nicht verfügbar ist, bezahlt ihr den niedrigsten Preis, den der Artikel bis zum Marktstart auf Amazon hatte. Ausgenommen davon sind jedoch spezielle Schnäppchenaktionen. Mehr als die 599 Euro zahlt ihr also nicht sondern sehr wahrscheinlich weniger.

playstation-4-controller

ps4

New-XBOX-ONE-016-590x331

Für welche Konsole sollte man sich aber entscheiden? Von meiner Sicht aus haben beide Vor- und Nachteile. Bei der Xbox One überwiegen aus meiner Sicht die Nachteile allerdings extrem. Neben dem gruseligen Kinect ist sie nicht abwärtkompatibel und unterstützt auch keine Indie-Games. Von der Playstation 4 weiß man allerdings sehr wenig, da sie auf der Vorstellung weder gezeigt wurde, noch gab es detaillierte technische Daten. In beiden Fällen ein wenig die Katze im Sack. Vorbestellen kann man sie jedoch trotzdem schon, denn diese lassen sich jederzeit stornieren, sollte man keine der Konsolen haben wollen.

Xbox One Konsole auf Amazon vorbestellen.

PlayStation 4 – Konsole auf Amazon vorbestellen.

(Affiliatelinks. Kauft ihr hierüber ein, bekommt Elvun eine kleine Vergütung.)

Verkaufsrekord Diablo 3

Diablo 3 Gameplay-Video für die Playstation 3 veröffentlicht

Verkaufsrekord Diablo 3

Dass es eine Diablo 3 Version für die Playstation 3 geben wird, war meine persönliche WTF-Meldung der Sony-Pressekonferenz. Blizzard kooperiert bei dem Game zusammen mit Sony und bringt das Hack and Slay Game, auf das die Fans 12 Jahre warteten, auf die Konsole. Die Erwartungen an Diablo 3 waren im letzten Jahr riesig. Der Trubel auch, doch die Enttäuschungen über das tatsächlich vorgestellte Spiel waren leider ebenso groß. Unausgereift und nicht richtig balanciert war das Spiel zum Start. Einige Klassen waren stärker als andere und Gegner in der Stufe Inferno waren überstark.

Die PC-Version wurde mittlerweile sehr stark gepatcht und überarbeitet und ich habe mich in die Neuerungen selbst noch nicht hereingefunden und nun ist es an der Zeit, die Erfahrungen der Vollpreiskäufer-PC-Testspieler auf die Konsole zu übertragen. Blizzard hat nun ein erstes Gameplay-Video präsentiert, das uns die altbekannte Diablo 3 Spielkulisse mit der Konsolensteuerung demonstriert.

Vollbildaufzeichnung 21.02.2013 004430.bmp

Sony und die WTF-Pressekonferenz zur Playstation 4

Vollbildaufzeichnung 21.02.2013 020510.bmp

Mitternacht. Links von mir eine Flasche Wasser. Rechts von mir Knabberzeug. Der Kopfhörer sitzt bereits fest auf den Ohren und der Blick ist auf den großen Monitor gebannt. Heute ist die Playstation-Pressekonferenz. Heute gibt es die Playstation 4.

Fünf Minuten nach Mitternacht. Mein Rechner hat nach dem Starten des neuen Livestreams, der weniger ruckeln soll, einen Bluescreen und fährt nur in unendlicher Langsamkeit wieder hoch. Ich ärgere mich, dass ich vielleicht die Präsentation der PS4 verpasse. Hätte ich doch gewusst, was noch kommen würde.

Vollbildaufzeichnung 21.02.2013 004430.bmp

Zwei Stunden saß ich vor dieser Pressekonferenz und zwei Stunden lang war der Informationsgehalt beinahe gleich 0. Was wir sahen? Einen Controller. Wir bekamen grobe Randdaten. Ich lernte im Ustream-Chat neue Schimpfwörter, Ich weiß nun was Teraflops sind, und dass es sich dabei wohl um das niedlichste Wort handelt, das ich kenne.

Ich weiß aber nicht wie die neue Playstation 4 aussehen wird. Ich weiß auch nicht ob sie optische Laufwerke bekommen wird. Wie groß der interne Speicher wird und von der Frage des Preises fange ich erst gar nicht an. Sie wird stark auf Clouddiensten basieren. Mit ihr soll es möglich sein Videos aufzunehmen und zu streamen. Das klingt alles sehr cool, aber da hört es dann auch schon auf.

Der größte WTF-Moment war wohl als auf einmal der Verantwortliche für Blizzard auf der Bühne stand. Ja, richtig Blizzard. Er kündigte an, dass Diablo 3 auf die PS4 portiert wird. Wow.. Nicht.

Dann kam noch der nette Final Fantasy Verantwortliche. Begrüßte alle Zuschauer mit allen Tageszeiten. Sagte dann „Freut euch auf die E3“ und verschwand wieder von der Bühne.

Vollbildaufzeichnung 21.02.2013 002416.bmp

Die Playstation 4 basiert auf der x86 CPU, hat acht Kerne und 8GB RAM. Da hören die Infos, die wir bekommen aber auch schon fast auf. Der Dual Shock 4 Controller scheint eine Art Touchpad zu besitzen. Playstation Move mutiert zum Wii Klon und joa. Und das wars.

Am interessantesten war wohl der Social-Faktor, der Rest flashte nicht und begeisterte erst recht nicht. Eine Konferenz, die wie eine E3 Werbung wirkte. „Danke dass ihr hier seid, die Infos gibts auf der E3“. Journalisten vor Ort hatten keine Möglichkeit sich den Controller einmal anzusehen. Sie durften ebenfalls 2 Stunden herumsitzen und sich alte Trailer angucken.

Sony?

sony

Via caschy

next-gen-console-graphics

Krieg am Konsolenhimmel – neue Gerüchte zu den Next-Gen Konsolen

Nach Jahren der friedlichen Co-Existenz wird wieder scharf geschossen am Konsolenhimmel. Da man mit der PS3 und der Xbox 360 mehr oder weniger nur noch auf Spatzen schießen kann, müssen neue Kaliber an den Start. So werkelt mal fleißig an den nächsten großen Bolliden. Ihr erfahrt hier derzeit den Stand der Entwicklung. Es handelt sich in diesem Artikel gelegentlich um Gerüchte, die ich aufgegriffen habe. Oft genug beweisen sie sich jedoch später als Wahrheit. Es sind nämlich schon so einige Details hinduchgesickert, die die Karten am Konsolenhimmel neu mischen könnten.

Wii U
Hier können wir uns recht kurz halten. Das Teil ist raus. Man kann damit auf Spatzen schießen. Intern werkelt eine Hardware auf dem Stand der PS3 oder der Xbox 360. Kurz gesagt nicht State of the Art. Die Wii U punktet allein mit ihrer Familienfreundlichkeit und derzeit mit dem Touchpadcontroller, der neue Spielemechaniken erlaubt. Diese Vorteil wird sich jedoch mit dem Erscheinen der beiden Marktführer, die eine ähnliche Technik beinhalten werden, minimieren. Die Verkaufszahlen der Wii U liegen weit unter den Erwartungen des Entwicklers.
Nintendo-Wii-U

Xbox 720
Ob das Teil so heißen wird, weiß ich leider nicht. Aber ich nenne es einfach mal so, damit jeder weiß was gemeint ist. llem Anschein nach wird die Xbox 720 zusammen mit einem neuartigen Kinect-Sensor ausgeliefert. Dieser soll wohl 6 Personen gleichzeitig erfassen können und präziser arbeiten als sein Vorgänger. Außerdem soll er wohl den jeweiligen Spieler erkennen können. Auch feine Bewegungen sollen kein Problem mehr darstellen. So können einzelne Finger und der Daumen problemlos erfasst werden. Selbst die Mimik kann das Gerät anscheinend erkennen. Meines Erachtens wird dies zu Beginn aber noch rudimentär funktionieren. Weiterhin soll die Xbox 720 eine 500 Gbyte Festplatte erhalten. Die Spiele werden dann in Etapen auf die Festplatte installiert. Des Weiteren soll der Controller nun kabellos sein. Stereoskopes 3D mit einer Auflösung von 1080p versteht sich sicherlich von selbst. Die Xbox 720 soll spätestens auf der E3 im Juni vorgestellt und im Herbst 2013 zu einem Preis zwischen 350 und 400 US-Dollar auf den Markt kommen. Microsofts Next-Gen-Konsole (Codename: „Durango“) soll mit einer Acht-Kerne-CPU auf x64-Basis ausgestattet sein, die mit 1,6 GHz Taktfrequenz aufwartet. Je vier Kerne sollen über zwei MB Level-2-Cache gebieten, dazu kommen jeweils 32 KB Level 1-Daten- sowie 32 KB Befehls-Cache. Der Arbeitsspeicher liegt mit acht GB DDR3-RAM (Daten-Transferrate: 68 GB pro Sekunde) sowie 32 MB ESRAM auf ordentlichem Niveau. In Sachen Grafik setzt Microsoft auf AMD-Technik: Die GPU soll über zwölf Radeon CGN-Rechenwerke (800 MHz Taktfrequenz) verfügen, die 1,23 Teraflops Rechenleistung bringt. Damit unterstützt sie den derzeitigen Direct X 11 Standart, der sich schon auf PC etabliert hat. In Sachen Netzwerk-Anschluss soll die Xbox 720 über Gigabit-Ethernet und WiFi sowie WiFi-Direkt verfügen. Desweiteren wird ein 6x-Blu-ray-Laufwerk integriert, das mit 50 GB Dual-Layer-Disks zurecht kommt.
xbox_720

Playstation 4
Die PS4 kommt mit einem AMD Jaguar 8-Kern Prozessor mit jeweils 1,6 Gigahertz daher und ab Werk eine 500 Gigabyte Festplatte verfügen. Zusätzlich bekommt sie ein Grafikprozessor, basierend auf dem AMD RX10XX mit 800 Megahertz. Soweit also der Xbox 720 recht ähnlich. Ein Unterschied zur Xbox 720 sind die lediglich 4 Gigabyte Arbeitsspeicher (3,5 stehen für Spiele zur Verfügung). Ob sich diese Einsparung negativ für die Leistung im Gegensatz zur Xbox 720 auswirkt, wird sich zeigen. ier Gigabyte Arbeitsspeicher klingen auf den ersten Blick allerdings wenig. Anders als an PCs konzentrieren sich Konsolen-Entwickler aber auf ein angepasstes System – so werden vier Gigabyte wohl für PS4-Spiele ausreichend sein. (Die PS3 hatte übrigens nur 512 Megabyte Speicher zur Verfügung.) Ethernet mit 1 Gigabyte pro Sekunde, Wifi – 802.11b/g/n und Bluetooth werden wie beim Vorgänger auch wieder an Bord sein. Natürlich kommt die PS4 auch mit einer Full-HD-Auflösung von 1080p und damit eine Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten daher. Am 20. Februar soll, laut diversen Gerüchten wohl mehrere Einzelheiten zur PS4 veröffentlich werden. Dort findet eine Sony Pressekonferenz statt, über deren Inhalt wenig bekannt gegeben wurde. Neben dem günstigen Preis von ca 350 Euro sprechen aktuelle Gerüchte von einer weltweiten Veröffentlichung zum Oktober 2013. Den Preis halte ich persönlich für mehr als fragwürdig. Zumal alle Playstations davor preisniveautechnisch höher lagen als ihre Konkurrenten. Der Controller der PS4 soll über ein Touchpad verfügen. Das diese Technik der Wii U adaptiert wird, war mehr als wahrscheinlich. So wurde es doch seinerzeits schon mit mit der Bewegungssteuerung getätigt.
playstation-4-controller

Ouya
Der kleine Android-Würfel kann technisch bei weitem nicht mit seinen großen Kollegen mithalten. Das soll er aber auch nicht. Er ist dafür konzipiert Android Smartphone Games auf das heimische TV-Gerät zu bringen. Intern werkelt hier ein Tegra 3–Quad-core Prozessor 1 GB LPDDR2 RAM, HDMI 1080p HD
,WiFi 802.11bgn
und Bluetooth LE 4.0, Ethernet Verbindung. Der Controller hat 2 analog Sticks, Touchpad, 8 Action Knöpfe und einen
System Knopf. Die Software basiert auf Android 4.0 mit einem individualisierten TV User Interface mit Game Store. Die Ouya soll vorraussichtlich im Juni in Amerika erscheinen. Eine Frage der Zeit, wann sie dann bei uns für den schmalen Geldbeutel erscheint. Man spricht hier von unter 100 Euro.
ouyaconsole

Sega
Sega? Ja auch Sega macht aktuell wieder was mit Konsolen. Im entferntesten Sinne zumindest. Nach 14 Jahren werkelt Sega auch erstmals wieder an eigener Hardware. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine neue Konsole, sondern um Notebooks. Diese sind derzeit aber nur in Japan erhältlich. So sind dort 4 Notebooks im Design alter Sega Konsolen erschienen. Diese reichen von 800 Euro bis 1.500 Euro. Der Herausgeber bietet die Stile Mega Drive, Sega Saturn und Dreamcast an. Wer es klassisch mag, kann sich auch für ein blaues Sega-Motiv entscheiden.
sega-notebooks

consoles

Neue Konsolen braucht das Land

Xbox360 und Playstation3 bewohnen ja nun schon seit einigen Jahren viele Haushalte und geben Gamerträumen fleißig Futter. Doch wie verdaulich sind aktuelle Bestseller-Spiele wie Battlefield 3, Assassin’s Creed: Revelations oder Skyrim im direkten Pixelvergleich mit dem großen Bruder PC. Die Antwort ist einfach und vernichtend. Die größeren Pixelbrocken der Konsolen liegen einfach viel schwerer im Gamermagen als die leichte Pixelkost des PCs. Der Zahn der Zeit nagt unaufhörlich an der Hardware der Konsolen. Das sie einfach zu schwach sind aktuelle Spiele grafisch so bombastisch wie ein aktueller PC wieder zu geben können sie nicht leugnen. Auch wenn sie es durch Blur-Effekte oder abgespeckter Texturen gut zu kaschieren wissen. Technische Datenblätter erspare ich euch nun aber. Wenn man also mit aktuellen PCs mithalten möchte gehören neue Konsolen unter den heimischen Fernseher.

Die Wii U

Nintendo hat ja nun auf der E3 seine Wii U vorgestellt, die Ende 2012 sicher zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen soll. Wie ihr Vorgänger die Wii, möchte sie sicher keine High End Gaming Konsole sein, sondern wird sich meiner Meinung nach wieder vorrangig an Casual Gamer richten. Auch wenn sich Nintendo erhofft die Core Gamer zurück zu erobern. Als Innovation kann aber Touchscreens im Gamepad gesehen werden. Das ermöglicht viele neue Spielsituationen und Mechaniken. So könnte ich mir zum Beispiel bei einem Rollenspiel vorstellen dort bequemer mein Inventar zu verwalten während ich weiterhin die Spielwelt erkunde, statt wie derzeit meist durch einen großen Display das Spielgeschehen zu unterbrechen.
Leider ist jetzt schon absehbar das die Wii U kein großer Wurf für Nintendo wird. Technisch wird sie auf dem Stand ihrer jetzigen Konkurrenten Playstation3 und Xbox360 sein. Es soll wohl auch einen Onlineshop implementiert werden, wo man Spiele online erwerben und kommunizieren kann, wie Xbox Live oder PSN. Was macht die Wii U interessant? Die Wii beherbergt sicher den größten Stamm von Kindheitshelden wie z.B. Link, Mario oder Samus Aran. Ihr Konzept macht sie zu einer Gelegenheits- und Party-spielekonsole für einen sicherlich günstigeren Preis als die kommenden Konkurrenzkonsolen. Um aus ihrem Kinder und Party Image raus zukommen präsentierte Nintendo den exklusiven Titel „Zombie U“, welcher sich an Core-Gamer richtet. Der Trailer zeigt wie gut sich z.B. Karten und Inventar auf dem Pad betrachten lassen während man vor Zombiehorden wegrennt. Spannend. Macht Lust auf mehr. Mal schauen was Nintendo noch nachlegen kann.

Die Xbox 720

Bei den folgenden Fakten handelt es sich um Gerüchte, weil Microsoft sich ja noch ein Türchen offen halten möchte gegen seine direkte Konkurrenz Sony. Die Konsole soll wohl schon 2013 auf dem Markt kommen und eventuell Xbox One heißen. Mit Sicherheit kann gesagt werden, dass mit der 720 ein Schlachtschiff an den Gamer gebracht werden wird. Sie soll 6x soviel Power besitzen wie die derzeitige Xbox360. Bluray und Multitasking Fähigkeiten sind natürlich genauso Standart wie die üblichen Communityfähigkeiten. Mit an Bord soll wohl eine nochmals verbesserte Kinect Steuerung sein. Interessant finde ich den Fakt das sie wohl mit anderen Microsoft Produkten kommunizieren können soll. So könnte zum Beispiel ein Tablet oder Smartphone den fehlenden Touchscreen am Pad ersetzen. Aufgrund ihres jungen Alters und der Offenheit gegenüber PC-Games kann die Xbox kaum mit exklusiven Helden oder Spielen auftrumpfen.

Die Playstation4

Ja auch Sony hält sich leider noch sehr bedeckt was die Playstation4 angeht. Nach deren Aussagen wollen sie mit dem Release der Playstation4 noch warten bis die Mechaniken der Ps3 ausgelutscht sind. Laut Gerüchten soll die Ps4 erst Mitte 2014 das Wohnzimmer erleuchten. Schon jetzt werden Spielentwicklerstimmen lauter, dass Mechanik und Grafik der Ps3 die Entwicklung der Spielindustrie bremst. Wie die Xbox 720 soll natürlich auch die neue Sony-Konsole eine Kampfansage an PC-Systeme sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass der schon erschienene PS Vita Handheld mit der Ps4 koppelbar sein wird. Ähnlich dem Wii U Pad. Ansonsten punktet Playstation mit einer großen Anzahl an exklusiven Inhalten. Metalgear, Uncharted oder Little Big Planet um mal welche zu nennen. Wie die Xbox richtet sich die Ps4 sowohl an Core als auch Casual Gamer. Gerüchten zu Folge soll sie Auflösungen ermöglichen, die noch nicht mal von aktuellen TV-Geräten angezeigt werden können. Was macht die Ps4 also interessant? Ich denke die vielen Exclusive Titel die Sony wieder einkaufen wird. Des Weiteren denke ich das Sony wieder ein Tick mehr Leistung in der Performance bringen wird. Wenn Sony PSN-Mitgliedschaft und damit verbundenes Online Gaming weiter kostenlos hält, wäre das ein weiterer Vorteil.

Okay Butter bei die Fische

Welche Konsole soll den nun unter die heimische Bildröhre? Das muss jeder selbst wissen. Jeder ist ein anderer Typ Spieler und wird für sich eine richtige Entscheidung treffen müssen. Was spiele ich gerne? Welche Genre bedient mein gewähltes Medium? Während sich die Wii U wohl eher an kleinere Gamerfrischlinge oder Casual Gamer mit kleinem Geldbeutel richten wird, werden die Xbox und Playstation Boliden sich an die gehobene Gamergemeinschaft mit größerem Goldvorrat richten. Diese beiden Systeme werden sicherlich 2-3 Jahre mit den aktuellen PCs mithalten können und werden ihren Status durch Gadgets und Exklusivität behaupten müssen. Viel interessanter und wichtiger finde ich statt „Höher!, Schneller!, Weiter!“ aber den Inhalt der erscheinenden Games. Ich will keine neue Megakonsole mit X Millionen neuen Egoshootern und den ewig gleichen Mechaniken. Aber das ist ein anderes Thema. Die Implementierung von Touchscreens sind aber ein willkommener Anfang. Mal schauen was die kommenden Konsolen noch bringen.

Was haltet ihr von den aktuellen Konsolenentwicklungen? Welche würdet ihr kaufen und warum?