elvun1

Nach der YouTube-Verknüpfung: Wie benutze ich Google Plus?

Aus aktuellem Anlass gibt es von uns eine kleine Anleitung zu Google Plus, YouTube und allen Begrifflichkeiten und Zusammenhängen. Dieser Artikel setzt an dem Punkt an, wo ihr YouTube und Google Plus bereits miteinander verknüpft habt. Wenn ihr das noch nicht gemacht habt und euch fragte, wie ihr YouTube weiterhin anonym nutzen könnt, dann empfehle ich euch diesen Artikel und das nachfolgende Video.

Kreise, Stream, What’s Hot

Das Freundschaftssystem auf Google Plus ist nicht wie bei Facebook, sondern eher wie bei Twitter. Ihr könnt Leuten folgen und ihre öffentlichen Beiträge lesen, sie müssen euch aber nicht zurückfolgen. Damit kann man noch viel individueller einstellen, wer Beiträge lesen darf und wer nicht. Damit schützt ihr eure Beiträge vor ungebetenen Lesern.

Kreise

Kreise sind Nutzerlisten. Ihr könnt mit verschiedenen Kreisen arbeiten, könnt aber auch alle Nutzer nur einem Kreis hinzufügen. Geht ihr auf ein Nutzerprofil und auf „Folgen“ könnt ihr eine Häkchen bei dem Kreis machen, dem ihr die Person hinzufügen wollt, oder ihr erstellt einen neuen Kreis.

elvun1

 

Um das mal etwas durchzuspielen, damit ihr versteht, wie das mit den Kreisen funktioniert. Ihr habt einen Kreis „Schulkollegen“ und einen Kreis „Eltern und Großeltern“. Eure Fotos von der Party am Wochenende teilt ihr mit dem Kreis „Schulkollegen“ und eure Fotos, wie ihr zuhause artig lernt mit eurem Kreis „Eltern und Großeltern“. Wenn ihr nicht wollt, dass der Beitrag weitergeteilt werden kann, könnt ihr dies deaktivieren.

teilendeaktivieren

 

Gehen eure Großeltern auf euer Profil, sehen sie in eurem Stream keine Partyfotos. Gehen eure Schulkollegen in euren Stream, sehen sie keine Lernfotos. Fotos, die ihr öffentlich postet, können aber von jedem (auch denen, die nicht angemeldet sind) angeschaut werden. Wer angemeldet ist, kann sie auch weiterteilen.

Stream

Der Stream ist der Strom der Statusmeldungen aller Leute, die ihr eingekreist habt. Ihr besitzt einen allgemeinen Stream und dann für jeweils jeden Kreis noch mal einen einzelnen Stream. Ihr könnt bei jedem Kreis einstellen, wie viele Inhalte des Kreises in den Hauptstream einfließen sollen. Ihr könnt auch einen „Spammer“ Kreis erstellen und die Nachrichten dieser Personen im Hauptstream komplett ausblenden lassen (Häkchen bei „Beiträge in der Übersicht anzeigen“ herausnehmen). Sehr passend, wenn jemand nur Facebook-Witzbildchen postet.

mix

benachrichtigung

What’s Hot /Angesagt

Der What’s Hot oder auch „Angesagt“ Stream zeigt euch Beiträge an, die im Netzwerk gerade sehr gefragt sind, weil sie viele Kommentare oder +1 bekommen haben. Sie werden dann jedem Nutzer angezeigt, der in der Landessprache unterwegs ist. Wenn ein Beitrag in „What’s hot“ erscheint, steigt die Interaktion in diesen Beiträgen oft sehr stark.

Die Kriterien, wie viele 1+ oder Shares ein Beitrag erhalten muss, unterscheiden sich von Tag zu Tag. Ist wenig los, kommt man schneller in den Stream als wenn viele starke Beiträge da sind.

Lokaler Stream

Wenn ein Nutzer seinen Standort teilt, könnt ihr im lokalen Stream sehen, wer in eurer Nähe Beiträge verfasst hat. So könnt ihr auch Kontakte in eurer Umgebung knüpfen.

Hashtags

Hashtags sind dazu da, dass User auch dann eure Beiträge finden, wenn sie euch nicht eingekreist haben. Damit steigt die Sichtbarkeit eurer Beiträge. Auch wenn ihr keine Hashtags verwendet, wird Google Plus in den meisten Fällen versuchen, eigenständig Hashtags zu setzen. Dazu analysiert es Text und Bilder. Google erkennt bei einigen Bildern, was darauf abgebildet ist. (Dazu aber später mehr)

Privatnachrichten, Mentions/Erwähnungen

Privatnachricht

Möchtest du einem Nutzer eine Privatnachricht schreiben, dann erstelle einfach einen neuen Beitrag und lege als Empfänger allein die Person fest, die die Nachricht bekommen soll.

pn

 

Mentions/Erwähnungen

Einen Nutzer kann man erwähnen, indem man ein + eingibt und direkt danach den Namen des Nutzers. Dieser wird dann benachrichtigt. Zum Beispiel +Ricarda Riechert

Diese Art der Erwähnungen klappt auch mit Fanseiten.

Fotos, Auto Awesome, Fotosuche

Seit Google Plus Picasa integriert hat und in „Fotos“ umbenannte, sind viele starke Funktionen hinzugekommen. Die Fotoverwaltung ist zwar noch nicht ideal, aber man befindet sich auf einem sehr guten Weg. Derzeit gibt es noch einige Bugs. Diese kamen mit der Zusammenführung von YouTube und werden in den nächsten Tagen hoffentlich ausgebügelt sein.

Fotos + Fotosuche

Unter dem Reiter „Fotos“ findet ihr alle Fotos, die ihr auf Google Plus verwendet habt. Darunter die Fotos aus Beiträgen, Fotos aus Hangout-Chats, Fotos, die ihr in Alben gepostet habt und Fotos, die ihr automatisch von eurem Smartphone gesichert habt (Autoupload könnt nur ihr sehen).

Innerhalb der Fotos habt ihr eine intelligente Suche. Ihr könnt also nach Motiven suchen:

katze

 

Nach Farben:

grün

Oder auch Orten (im zweiten Bild der unteren Reihe wurde „Berlin“ aus dem Text heraus erkannt):

berlin

Auto Awesome

Auto Awesome macht aus euren Fotos automatisch bessere Bilder. Es gibt verschiedene Funktionen, anhand derer Google ein Foto bearbeitet. Habt ihr beispielsweise eine Fotostrecke gemacht mit mehreren Bildern hintereinander, weil ihr auf der Suche nach dem perfekten Motiv gewesen seid, erstellt Google daraus automatisch eine animierte Gif-Datei. Hier einmal am Beispiel mehrerer Gaming-Screenshots.

2013-11-17_00015-MOTION

Einige Funktionen werden in dem nachfolgenden Video erklärt. Die komplette Übersicht gibt es aber in dieser Liste.

Fanseiten/Communities

Fanseiten

Fanseiten verhalten sich wie Nutzerprofile nur dass sie keinem Klarnamenzwang unterlegen sind. Fanseiten lassen sich mit YouTube-Accounts verknüpfen und so lässt sich YouTube auch weiterhin mit einem Nickname oder mit einem Kanaltitel verwenden. Mehr dazu in dem verlinkten Artikel in der Einleitung dieses Artikels. Elvun hat auch eine eigene Fanseite.

Communities

Communities sind kleine Foren zu einem bestimmten Thema. Allerdings hat man auch hier statt einer Thread-Ansicht die klassische Stream-Ansicht von Google. Es finden sich auf Google+ viele öffentliche und private Communities zu allen möglichen Themen. Auch Elvun hat zwei Communities. Elvun, Elvun Minecraft-Server.

Hangouts-/Hangouts On Air

Hangouts

Hangouts sind Videochats mit einer eingeschränkten Anzahl an Teilnehmern. Diese können sich Live unterhalten. Hangouts können danach direkt zu YouTube hochgeladen werden.

Hangouts ist ebenfalls auf der rechten Seite der Instant-Messenger, den man auf Google Plus, dem Tablet und Smartphone verwenden kann.

Hangouts On Air

Mit Hangouts On Air lässt sich ein Live-Stream realisieren. So kann man viele Zuschauer in eine Videokonferenz einladen oder allein Q&A-Runden machen.

Veranstaltungen

Hier lassen sich Veranstaltungen erstellen und Leute dazu einladen. Ein nettes Feature ist der Partymodus. Nimmt jemand an der Veranstaltung teil, werden seine vom Smartphone gemachten Bilder automatisch in die Veranstaltungsgalerie hochgeladen, damit alle Gäste Zugriff auf die Bilder der Veranstaltung haben. (Nutzer werden natürlich vorher gefragt.)

——————-

 

Ich hoffe diese kleine Einleitung ist für euch ein kleiner Leitfaden, wie ihr Google+ nutzen könnt. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, dass ich hier die einzelnen Bereiche nur kurz anreißen und erklären kann. Sonst würde das in einem Buch enden. probiert einfach mal herum, testet aus und wenn ihr Fragen habt, fragt mich hier oder auf Google Plus.

Ricarda

Chefredakteurin bei Elvun Gaming
'85 geboren und im Herzen ein Spielkind. Angefangen mit dem alten ATARI 2600 habe ich schnell meine Leidenschaft für Computerspiele entdeckt. Ich liebte es den bunten Pixeln dabei zuzuschauen, wie sie über den Bildschirm hüpften. Jetzt spiele ich gern Aufbauspiele, Simulationen und RPGs. Neben Computerspielen mag ich Rollenspiele und bevorzuge hier "Call of Cthulhu".

3 Gedanken zu „Nach der YouTube-Verknüpfung: Wie benutze ich Google Plus?“

  1. Totgesagte leben länger…trifft auf Google+ sicher zu. Ich selbst mag Google+ ja aufgrund seines Designs und dem Funktionsumfang! Schön finde ich auch, dass das allgemeine Niveau auf G+ deutlich höher ist, als es bei FB hin und wieder ist!

Kommentar verfassen