cyberpunk2077

Cyberpunk 2077 zeigt uns dystopische Zukunftsausichten

cyberpunk2077

Kürzlich sah ich einen Trailer zu Cyberpunk 2077. Ein Game von dem ich, vom Namen her, bisher nicht gehört hatte. Dieser Trailer beeindruckte mich vom Setting her.

Cyberpunk 2077 befindet sich derzeit in seiner frühsten Entwicklungsphase. Es wird von CD Project RED entwickelt. Diese zeichneten sich bisher nur durch die “The Witcher” Reihe aus. Außer dem Cinemartic Trailer und einem kurzen Interview mit Mike Pondsmith, dem Erfinder des Pen&Paper Rollenspiel Universums “Cyberpunk 2020″ auf dem der „2077“-Ableger schließlich basiert. Mike Pondsmith fundiert bei diesem Titel auch als Co-Creator. Das garantiert eine tiefe Bindung zur Original Idee. Er verspricht, dass seine Idee dieser dystopischen Zukunft in „2077“ konsequent fortgeführt wird. Spieler sollen schließlich erfahren, wie sich Night City in 57 Jahren weiterentwickelt hat.

Cyberpunk 2077 spielt in einer dekadent futuristischen Welt, in welcher die Gesellschaft durch Nutzung ultramoderner Technologie entartet. Das Spiel scheint, laut Trailer, ein sehr erwachsener und anspruchsvoller Titel zu werden. Die Charakteranpassung und die verschiedenen Charakterklassen werden eine große Rolle spielen und stark mit der nicht-linearen Handlung verbunden sein. Leider gibt es aufgrund der frühen Entwicklungsstadiums noch keine Gameplay Videos. Laut den Entwicklern wird es nicht vor 2015 erscheinen oder wenn es fertig ist (orig.:”or when it’s done”)

Der Projektleiter, Matesz Kanik, gibt aber schon einen Ausblick, was uns mit dem Game erwarten könnte. Nahkämpfe mit modifizierbaren Implantaten, wie bei einer Person im Video zu sehen. Außerdem werden Cyber-Psychos eine Rolle spielen. Ihr Sinn für die Menschlichkeit ging verloren, weil sie zu viele Cyber-Modifikationen in ihren Körpern haben. Cyberpunk 2077 soll auch euch erlauben, den Körper eures Charakters mit Implantaten zu erweitern. Außerdem erzählt Kanik: “Es wird Luftfahrzeuge geben, wie den Psycho Squad und all die Waffen aus dem modifizierten Regelbuch. Hoffentlich wird die Frau aus dem Video auch vorkommen.”

Mich persönlich interessiert das Setting des Games ja sehr. Trotz der in Animes oft aufgegriffenen Thematik wirkt es hier im Video nicht japanisiert. Das begrüße ich sehr. Ich bin sehr gespannt auf die Entwicklung dieses Titels und informiere euch natürlich, wenn es Neuigkeiten dazu gibt.

1985 in die reale Welt geworfen wollte ich mit 6 Jahren, mit meinem Gameboy in der einen und dem Atari in der anderen Hand, schon wieder in Phantasiewelten hinaus. Mein Name ist Rypzy. Ich habe Frösche über die Straße geholfen, etliche Prinzessinnen gerettet, zu Land und Luft die Erde gegen Aliens verteidigt und fiese Schergen aller Art ins Jenseits befördert. Dabei war mir schon immer jedes Mittel recht. Ob mit Großkalibern wie der Playstation3, meinem aktuellen Desktop oder mit Kleinfeuerwaffen wie dem Commodore 64 oder der NES. Mir war und ist jedes Mittel recht. Heute blicke ich auf einen beachtlichen Berg durchgesuchteter Spiele und ausgedaddelter Hardware. Ein Berg der gerne noch weiter anwachsen darf.

Ein Gedanke zu „Cyberpunk 2077 zeigt uns dystopische Zukunftsausichten“

Kommentar verfassen