littlebigcontroller01

Little Big Planet 2 bekommt PS Vita Steuerungsoption

Eine Vermutung, die ich mal in einem Artikel über kommende Konsolen geäußert habe bestätigt sich nun. Es ging damals um die Wii U Konsole und deren Controller. Das Sony und Microsoft diese Steuerung sehr schnell in einer besser funmktionierenden Lösung adaptieren würden. So wie seiner Zeits damals mit der Technik der Wii.

Damals war für kurze Zeit die Bewegungssteuerungs mittels Nunchuk Controller eine wahre Innovation. Sony und Microsoft zogen recht schnell mit Kinect und Move nach und boten eine ausgefeiltere Technik. Das gleiche Phänomen bietet sich nun wieder. Schade das Nintendo nun wieder das Nachsehen hat.

So würde jüngst bekannt gegeben das Sony bei Little Big Planet 2 eine sogenannte Cross-Platform-Steuerung anbieten werde. Das heißt nix weiter als das ihr nun euren Sackboy auch per PS Vita über eurer TV-Gerät flitzen lassen könnt. Keine frage das sich das auch auf andere Titel ausweiten lassen wird uns somit neue Möglichkeiten für zukünftige Spiele geboten werden.

Glaubt man den Gerüchten, das die zukünftige Playstation Orbis heißen wird würde eine Kombi aus Orbis und Vita natürlich Sinn ergeben und beide Geräte nochmehr miteinander verbinden als es die Playstation 3 ohnehin schon tut.

Das Cross-Controller-Pack soll ab 19 Dezember 2012 für 4,99 Euro erhältlich sein und neben der neuen Steuerungs-Option auch neue Mechaniken und Level für Little Big Planet 2 bieten. Außerdem wird die Story der Solo Kampagne um Sackboy erweitert. Als Sackboy oder-girl schließt ihr euch dann den Weltraum-Piraten an, die nach einem sagenumwobenen Schatz die Galaxien durchstreifen.

Hier noch ein Video zur neuen Steuerungsmöglichkeit:

Was denkt ihr, kann sich Nintendo gegen die starke Konkurrenz Sony und Microsoft und ihre Steuerungsadaption durchsetzen?

1985 in die reale Welt geworfen wollte ich mit 6 Jahren, mit meinem Gameboy in der einen und dem Atari in der anderen Hand, schon wieder in Phantasiewelten hinaus. Mein Name ist Rypzy. Ich habe Frösche über die Straße geholfen, etliche Prinzessinnen gerettet, zu Land und Luft die Erde gegen Aliens verteidigt und fiese Schergen aller Art ins Jenseits befördert. Dabei war mir schon immer jedes Mittel recht. Ob mit Großkalibern wie der Playstation3, meinem aktuellen Desktop oder mit Kleinfeuerwaffen wie dem Commodore 64 oder der NES. Mir war und ist jedes Mittel recht. Heute blicke ich auf einen beachtlichen Berg durchgesuchteter Spiele und ausgedaddelter Hardware. Ein Berg der gerne noch weiter anwachsen darf.

Kommentar verfassen