berserker torchlight

Torchlight 2: Die verschiedenen Klassen des neuen Runic-Games [PC]

Torchlight 2 wird am 3. Juli 2012 erscheinen. Da die Fortsetzung von Torchlight so heiß erwartet wird, unter anderem auch von mir, habe ich einmal einen Blick auf die verschiedenen Klassen geworfen, um zu schauen, was sich seit dem ersten Teil getan hat.

In Torchlight 1 habe ich immer nur einen Charakter den “Vanquisher” gespielt, denn ich spiele eben als Frau gern mit weiblichen Charakteren. Hier gab es im ersten Teil nur eine Dame und mir ihr war ich letztendlich auch sehr glücklich. Man hat mit Kanonen um sich geballert und hatte auch hinterher genügend starke Angriffszauber, die eine Kanone beinahe überflüssig machten.

In Torchlight 2 hat man gelernt. Es gibt vier Klassen und ähnlich wie bei Diablo 3 werden bei allen vier Klassen beide Geschlechter vertreten sein.

Outlander

“The Empire would like to pretend people like me don’t exist— and yet, here I am.”

Der Outlander ist mit dem Vanquisher des ersten Teils vergleichbar. Hier kommen wieder Kanonen zum Einsatz, was mich besonders freut, denn das ewige “Schwert hier, Kampfstab da” in vergleichbaren Spielen langweilt langsam. Ich mag Kanonen und wenn sie dazu noch lustige Namen haben, umso mehr.

Embermage

“Ember is dangerous to  the untrained hand— and deadly in mine.”

Hier haben wir die Magierklasse. Der Embermage ist eine Fernkampfklasse, die durch stetiges Verbessern seiner magischen Fähigkeiten und der Ausrüstung mit magischen Gegenständen extrem stark werden kann. Diese Klasse hat ein höheres Ansehen als der Outlander.

Berserker

“Enough talk! Gold and glory await!”

Der Berserker ist etwas für die Freunde der “Haudrauf-Fraktion”, denn mit dem Berserker hat man einen Nahkämpfer bei dem dort wo er hinhaut, kein Gras mehr wächst. Im Kampf steht ihnen ihr Totemtier zur Seite und es greift ein, sollte der Spieler einmal von Feinden eingekesselt werden.

Engineer

“If a problem is too big to fix… one must break it into smaller problems.”

Mit dem Engineer kommt dann auch wieder ein bisschen das Steampunk-Feeling auf, das der erste Teil ansatzweise verströmte und der zweite Teil sicherlich noch mehr verströmen wird. Mit seinen erforschten Technologien und Erfindungen verbessert er sich stetig und wird somit zu einem guten Kämpfer für die erste Reihe. Definitiv eine sehr interessante Klasse.

Nun haben wir die Qual der Wahl. Welche Klasse sieht am interessantesten aus? Für mich ist definitiv der Outlander und der Engineer sehr interessant. In beiden Fällen würde ich natürlich den weiblichen Charakter wählen.

Zur Torchlight II Webseite 

Ricarda

Chefredakteurin bei Elvun Gaming
'85 geboren und im Herzen ein Spielkind. Angefangen mit dem alten ATARI 2600 habe ich schnell meine Leidenschaft für Computerspiele entdeckt. Ich liebte es den bunten Pixeln dabei zuzuschauen, wie sie über den Bildschirm hüpften. Jetzt spiele ich gern Aufbauspiele, Simulationen und RPGs. Neben Computerspielen mag ich Rollenspiele und bevorzuge hier "Call of Cthulhu".

2 Gedanken zu „Torchlight 2: Die verschiedenen Klassen des neuen Runic-Games [PC]“

  1. Habe seit gestern einen Betazugang und muss sagen: Ich bin ziemlich begeistert. Der Drang zu spielen ist sogar höher als bei Diablo 3.

    Von dem was ich bisher gesehen habe ist es eine nahtlose Weiterentwicklung vom ersten Teil mit all seinen Vorzügen und ausgemerzten Schwachpunkten gepaart mit sinnvollen Verbesserungen.

    Falls hier noch jemand die Beta spielt kann man sich ja eventuell mal zum Multi-Gemetzel treffen. :)

Kommentar verfassen